Der Jahresabschluss - Nationale und internationale Rechtsvorschriften, Analyse und Politik

von: Michael Bitz, Dieter Schneeloch, Guido Patek, Wilfried Wittstock

Verlag Franz Vahlen, 2014

ISBN: 9783800648511 , 1038 Seiten

6. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 39,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Der Jahresabschluss - Nationale und internationale Rechtsvorschriften, Analyse und Politik


 

Cover

1

Zum Inhalt/Zu den Autoren

2

Titel

3

Vorwort zur sechsten Auflage

4

Vorwort zur ersten Auflage

6

Inhaltsübersicht

8

Inhaltsverzeichnis

10

Abkürzungsverzeichnis

32

Abbildungsverzeichnis

41

Teil I: Grundlagen

45

1 Abbildungstheoretische Grundlagen

47

1.1 Bilanzierung und Buchhaltung als Abbildung realer Sachverhalte

47

1.1.1 Die Grundelemente der Bilanz

47

1.1.2 Die „doppelte“ Buchhaltung als Fortschreibung der Bilanz

51

1.1.3 Ertrags- und Aufwandskonten

56

1.1.4 Zusammenfassung: Die Systematik von Buchhaltung und Jahresabschluss

59

1.2 Abbildungsregeln zur Erstellung des Jahresabschlusses

62

1.2.1 Kategorien von Abbildungsregeln

62

1.2.2 Abbildungsregeln und Rechtsvorschriften

64

2 Grundelemente des Jahresabschlusses

67

2.1 Vorbemerkungen

67

2.2 Die Komponenten der Aktiva

68

2.3 Die Komponenten der Schulden

70

2.4 Das Eigenkapital

75

2.4.1 Begriff und Funktion des Eigenkapitals

75

2.4.2 Der bilanzielle Ausweis des Eigenkapitals

80

3 Zwecke und Adressaten des Jahresabschlusses

84

3.1 Die Zweckorientierung der Abbildungsregeln

84

3.2 Die Informationsfunktion des handelsrechtlichen Jahresabschlusses

86

3.2.1 Dokumentation

86

3.2.2 Rechenschaftsbericht für die Gesellschafter

87

3.2.3 Information von Gläubigern und potentiellen Gesellschaftern

88

3.2.4 Information von Aufsichtsbehörden und sonstigen Interessenten

90

3.2.5 Der Informationsumfang

91

3.3 Die Zahlungsbemessungsfunktion des handelsrechtlichen Jahresabschlusses

93

3.3.1 Ausschüttungssperre zum Gläubigerschutz

93

3.3.2 Kompetenzaufteilung zwischen einzelnen Gesellschaftern oder Gesellschaftsorganen

95

3.3.3 Weitere Zahlungsbemessungsaufgaben

97

3.3.4 Adressatenkreis und Informationsumfang

98

3.4 Zwecke und Adressaten der Steuerbilanz

98

4 Grundzüge der Bilanztheorie

101

4.1 Vorbemerkung

101

4.2 Informationsorientierte Betrachtungsweisen

103

4.2.1 Statische Bilanzauffassungen

103

4.2.2 Dynamische Bilanzauffassung

106

4.3 Kapital- und Substanzerhaltung

112

4.3.1 Problemstellung

112

4.3.2 Bilanztheoretische Grundkonzepte der Kapital- und Substanzerhaltung

119

4.4 Ökonomischer Gewinn und Residualgewinn

123

4.4.1 Ökonomischer Gewinn und Substanzerhaltung

123

4.4.2 Unternehmensbewertung nach dem Barwertkonzept

126

4.4.3 Der Residualgewinn

128

4.5 Jüngere Entwicklungen der Bilanztheorie

131

4.5.1 Gestaltung und Interpretation von Rechtsvorschriften

131

4.5.2 Weitergehende bilanztheoretische Überlegungen

135

Teil II: Handelsrechtliche Jahresabschlussvorschriften

143

1 Handelsrechtliche Grundlagen

148

1.1 Einführung

148

1.2 Rechtlicher Rahmen und Reform der Rechnungslegung

149

1.3 Rechtsform- und größenabhängige Rechnungslegungsnormen

154

1.4 Buchführung und Inventar

162

1.5 Aufstellungspflicht und Bestandteile des Jahresabschlusses

163

1.6 Aufstellungszeitpunkt, Aufstellungsfristen und Aufbewahrungsfristen

167

1.7 Aufstellungsgrundsätze

169

1.8 Aufbau und formale Gestaltung

176

1.8.1 Vorbemerkung

176

1.8.2 Einzelunternehmen und Personengesellschaften

177

1.8.3 Kapitalgesellschaften

178

2 Bilanzierung

186

2.1 Bilanzierungsgegenstände, Bilanzierungsfähigkeit und Bilanzansatz

186

2.2 Vermögensgegenstände

190

2.2.1 Begriff und Einteilungskriterien

190

2.2.2 Abgrenzung zwischen dem Anlage- und Umlaufvermögen

192

2.2.3 Anlagevermögen

193

2.2.4 Umlaufvermögen

207

2.3 Schulden

210

2.3.1 Vorbemerkung

210

2.3.2 Verbindlichkeiten

211

2.3.3 Rückstellungen

213

2.3.4 Passivierungsgebote, -verbote und -wahlrechte für Verbindlichkeiten und Rückstellungen

226

2.4 Rechnungsabgrenzungsposten

228

2.4.1 Allgemeines

228

2.4.2 Aktive Rechnungsabgrenzungsposten

229

2.4.3 Passive Rechnungsabgrenzungsposten

231

2.4.4 Sonderfälle

232

2.4.5 Bilanzierungsgebote, -verbote und -wahlrechte für Rechnungsabgrenzungsposten

233

2.5 Aktive und passive latente Steuern

234

2.5.1 Grundlagen

234

2.5.2 Aktive latente Steuern

241

2.5.3 Passive latente Steuern

242

2.5.4 Bilanzierungsgebote, -verbote und -wahlrechte für latente Steuern

243

2.6 Sonderposten mit Rücklageanteil und Bilanzierungshilfen

244

2.6.1 Vorbemerkung

244

2.6.2 Sonderposten mit Rücklageanteil

245

2.6.3 Bilanzierungshilfen

246

2.7 Eigenkapital

246

2.8 Zugehörigkeit zum Unternehmen

250

2.8.1 Vorbemerkung

250

2.8.2 Persönliche Zugehörigkeit

251

2.8.3 Sachliche Zugehörigkeit

258

2.8.4 Zeitliche Zurechenbarkeit

263

3 Bewertung

267

3.1 Überblick

267

3.2 Allgemeine Bewertungsgrundsätze

268

3.2.1 Vorbemerkung

268

3.2.2 Grundsätze der Vorsicht und Periodenabgrenzung

269

3.2.3 Grundsatz der Bilanzidentität

273

3.2.4 Grundsatz der Unternehmensfortführung

274

3.2.5 Grundsätze der Stichtagsbezogenheit und Einzelbewertung

274

3.2.6 Grundsatz der Bewertungsstetigkeit

275

3.3 Wertkategorien

277

3.3.1 Überblick

277

3.3.2 Anschaffungskosten

278

3.3.3 Herstellungskosten

281

3.3.4 Unterschiedsbetrag

288

3.3.5 Nennwert

288

3.3.6 Erfüllungsbetrag

288

3.3.7 Erfüllungsbetrag nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung und Barwert

289

3.3.8 Börsen- oder Marktpreis

291

3.3.9 Beizulegender Stichtagswert

293

3.3.10 Beizulegender Zeitwert

294

3.4 Bewertungsmethoden

295

3.4.1 Einführung

295

3.4.2 Einzelbewertung

296

3.4.3 Sammelbewertung

298

3.4.4 Pauschalbewertung

305

3.4.5 Retrograde Bewertung

305

3.4.6 Bewertungseinheiten

306

3.5 Abschreibungen, Zuschreibungen, Beibehaltungswahlrechte

309

3.5.1 Einführung

309

3.5.2 Planmäßige Abschreibungen

310

3.5.3 Außerplanmäßige Abschreibungen

318

3.5.4 Zuschreibungen und Wertbeibehaltung

319

3.6 Bewertung einzelner Bilanzposten

325

3.6.1 Einführung und Bewertungsschema

325

3.6.2 Anlagevermögen

327

3.6.3 Umlaufvermögen

338

3.6.4 Rechnungsabgrenzungsposten

343

3.6.5 Schulden

343

3.6.6 Latente Steuern

351

4 Gewinn- und Verlustrechnung

353

4.1 Einführung

353

4.2 Gestaltungskriterien und Gliederungsschema

353

4.3 Gesamtkosten- und Umsatzkostenverfahren

357

4.4 Gliederungserweiterungen

362

4.5 Erläuterung einzelner Gliederungsposten

363

4.5.1 Überblick

363

4.5.2 Umsatzerlöse

364

4.5.3 Bestandsveränderungen

365

4.5.4 Andere aktivierte Eigenleistungen

366

4.5.5 Sonstige betriebliche Erträge

367

4.5.6 Erträge aus Finanzanlagen

367

4.5.7 Außerordentliche Erträge und Aufwendungen

368

4.5.8 Materialaufwand

369

4.5.9 Personalaufwand

370

4.5.10 Abschreibungen

370

4.5.11 Sonstige betriebliche Aufwendungen

372

4.5.12 Zinsen und ähnliche Aufwendungen

373

4.5.13 Steuern

373

5 Anhang und Lagebericht, Prüfung und Offenlegung

375

5.1 Vorbemerkung

375

5.2 Anhang

375

5.2.1 Aufgabe

375

5.2.2 Inhalt

377

5.2.3 Struktur und Gliederung

378

5.2.4 Einzelne Berichtspflichten

380

5.3 Lagebericht

388

5.3.1 Allgemeines

388

5.3.2 Aufgabe und Grundsätze der Lageberichterstattung

390

5.3.3 Inhalt der Lageberichterstattung

392

5.3.4 Gliederung und formelle Grundlagen

400

5.4 Abschlussprüfung

400

5.4.1 Vorbemerkung

400

5.4.2 Prüfungspflicht und Abschlussprüfer

401

5.4.3 Gegenstand und Umfang der Prüfung

405

5.4.4 Prüfungsbericht

410

5.4.5 Bestätigungsvermerk

416

5.5 Offenlegung

420

5.5.1 Offenlegung, Veröffentlichung und Vorlage

420

5.5.2 Art, Inhalt, Form und Fristen der Offenlegung

422

Teil III: Steuerbilanzen und Wechselwirkungen zwischen Handels- und Steuerbilanz

428

1 Einführung und allgemeine Grundsätze

431

1.1 Einführung

431

1.2 Buchführungspflichten

432

1.3 Arten der steuerlichen Gewinnermittlung und deren Anwendungsbereich

433

1.3.1 Gewinnermittlungsarten

433

1.3.2 Anwendungsbereich

435

1.4 Bilanztheorien und Steuerbilanz

436

1.5 Maßgeblichkeitsgrundsatz, Bewertungsvorbehalt und Ausnahmen von der Maßgeblichkeit

436

1.5.1 Maßgeblichkeitsgrundsatz und Bewertungsvorbehalt

436

1.5.2 Ausnahmen von dem Maßgeblichkeitsgrundsatz

437

1.5.3 Bedeutung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung für die Steuerbilanz

438

1.6 Bilanzberichtigung und Bilanzänderung

439

2 Grundzüge der Bilanzierung

441

2.1 Bilanzierungsgegenstände

441

2.2 Begriff des Wirtschaftsgutes

442

2.3 Einteilung der Wirtschaftsgüter

443

2.4 Bilanzierungsgebote, Bilanzierungsverbote und Bilanzierungswahlrechte

443

2.4.1 Rechtsprechungsgrundsätze zur Maßgeblichkeit

443

2.4.2 Aktivierungsgebote, -verbote und -wahlrechte

444

2.4.3 Passivierungsgebote, -verbote und -wahlrechte

445

2.5 Steuerfreie Rücklagen/Sonderposten mit Rücklageanteil

448

2.6 Abgrenzungs- und Zurechnungsprobleme

449

3 Bewertung

451

3.1 Bewertungsvorbehalt und Maßgeblichkeitsgrundsatz

451

3.2 Wertbegriffe

451

3.2.1 Überblick

451

3.2.2 Anschaffungskosten

452

3.2.3 Herstellungskosten

452

3.2.4 Teilwert

454

3.2.5 Gemeiner Wert

456

3.3 Bewertung des abnutzbaren Anlagevermögens

457

3.3.1 Grundsätzliche Regelung des § 6 Abs. 1 Nr. 1 EStG und Vergleich mit dem Handelsrecht

457

3.3.2 Voraussichtlich dauernde Wertminderung

459

3.3.3 Wertansatz nach vorangegangener Teilwertabschreibung

461

3.4 Bewertung des nichtabnutzbaren Anlagevermögens

462

3.4.1 Regelung des § 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG

462

3.4.2 Voraussichtlich dauernde Wertminderung

463

3.4.3 Wertansatz nach vorangegangener Teilwertabschreibung

465

3.5 Bewertungsregeln zur Bewertung des Umlaufvermögens

465

3.5.1 Regelungen des § 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG und des Handelsrechts

465

3.5.2 Voraussichtlich dauernde Wertminderung

467

3.5.3 Zuschreibungen

468

3.5.4 Verbrauchsfolgeverfahren bei Bewertung der Vorräte

468

3.6 Steuerliche Abschreibungen

469

3.6.1 Absetzung für Abnutzung oder Substanzverringerung

469

3.6.2 Erhöhte Absetzungen und Sonderabschreibungen

475

3.6.3 Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen handels- und steuerbilanziellen Abschreibungen

477

3.6.4 Auswirkungen des Stetigkeitsgrundsatzes auf die Steuerbilanz

483

3.7 Bewertung von Verbindlichkeiten, Rückstellungen und steuerfreien Rücklagen

484

3.7.1 Bewertung von Verbindlichkeiten

484

3.7.2 Bewertung von Rückstellungen

486

3.7.3 Bewertung von steuerfreien Rücklagen

492

3.8 Bewertung von Entnahmen und Einlagen, Bewertung bei Eröffnung und Erwerb eines Betriebes, Übertragung und Überführung einzelner Wirtschaftsgüter

493

3.8.1 Bewertung von Entnahmen und Einlagen

493

3.8.2 Bewertung bei Eröffnung und Erwerb eines Betriebes

495

3.8.3 Übertragung und Überführung einzelner Wirtschaftsgüter in ein Betriebsvermögen

497

3.9 Bewertung der Rechnungsabgrenzungsposten

498

3.10 Währungsumrechnung

498

3.11 Bewertungseinheiten

500

3.12 Zusammenfassende Darstellung der Bewertungsvorschriften

501

4 Besonderheiten bei Personengesellschaften

504

4.1 Gewinnermittlung und Gewinnverteilung

504

4.2 Bilanz der Gesellschaft

505

4.3 Sonderbilanzen der Gesellschafter

506

4.4 Ergänzungsbilanzen zur Bilanz der Gesellschaft

509

4.5 Negative Kapitalkonten

512

4.6 Besonderheiten bei Familienpersonengesellschaften

513

4.7 Besonderheiten bei der GmbH & Co KG

514

5 E-Bilanz und Taxonomie

515

5.1 Einführung und rechtliche Grundlagen

515

5.2 Taxonomie

516

5.2.1 Grundsätzliches

516

5.2.2 Kerntaxonomie

517

Teil IV: Jahresabschlussanalyse

519

1 Grundlagen

521

1.1 Begriff, Ziele und Träger der Jahresabschlussanalyse

521

1.2 Analysebereiche und Vergleichsebenen der Jahresabschlussanalyse

524

1.3 Die Strukturbilanz als Grundlage der Jahresabschlussanalyse

528

1.3.1 Vorüberlegungen

528

1.3.2 Ansatzkorrekturen

530

1.3.3 Wertkorrekturen

541

1.3.4 Aggregationen und Umgruppierungen

544

1.3.5 Muster einer Strukturbilanz

550

1.3.6 Anpassung der GuV an die Strukturbilanz

556

2 Analyse der Vermögens- und Kapitalstruktur

560

2.1 Grundlagen

560

2.2 Vermögensstrukturanalyse

561

2.2.1 Intensitäts-Kennzahlen

561

2.2.2 Umschlagskoeffizienten und verwandte Kennzahlen

563

2.3 Kapitalstrukturanalyse

567

2.3.1 Kapitalstrukturkennzahlen und Kapitalstrukturrisiken

567

2.3.2 Weitere Kennzahlen

573

3 Liquiditäts- und Cash-Flow-Analysen

578

3.1 Traditionelle Liquiditäts- und Deckungskennzahlen

578

3.2 Approximation des Innenfinanzierungsvolumens

583

3.2.1 Finanzierungstheoretische Grundlagen

583

3.2.2 Allgemeine Kategorien zur Herleitung des Cash Flow aus dem Jahresüberschuss

593

3.2.3 Basisdefinition zur Herleitung des Cash Flow aus dem Jahresüberschuss

597

3.2.4 Erweiterungen der Basisdefinition des Cash Flow

606

3.2.5 Alternative Cash-Flow-Definitionen

613

3.3 Cash-Flow-Analysen

620

3.3.1 Der Cash Flow als absoluter Wert

620

3.3.2 Aufspaltung des Cash Flow in transitorische und permanente Komponenten

623

3.3.3 Einbeziehung von Cash-Flow-Größen in Kapitalfluss- und Finanzierungsrechnungen

631

3.3.4 Cash-Flow Kennzahlen

644

4 Erfolgsanalyse

648

4.1 Problemstellung

648

4.2 Erfolgsbereinigung

650

4.2.1 Ausgangsgrößen der Erfolgsbereinigung

650

4.2.2 Elementare Bereinigungsgrößen

653

4.2.3 EBIT, EBITDA und andere kombinierte Bereinigungen

655

4.2.4 Weitere Erfolgskennzahlen

661

4.2.5 Residualgewinnmaße

664

4.3 Erfolgsspaltung

668

4.4 Analyse der Aufwands- und Ertragsstruktur

674

4.5 Rentabilitätsanalyse

679

4.5.1 Die Eigenkapitalrentabilität und verwandte Kennzahlen

679

4.5.2 Die Gesamtrentabilität

683

4.5.3 Die Umsatzrentabilität und der Return on lnvestment

687

4.6 Kennzahlensysteme

690

5 Verfahren der statistischen Insolvenzprognose

700

5.1 Entwicklung und Ansatz des Verfahrens

700

5.2 Der multivariate Vergleich

703

5.3 Kritische Würdigung der Verfahren und Darstellung neuer Entwicklungen

712

Teil V: Jahresabschlusspolitik

716

1 Grundlagen

719

1.1 Einführung und Definitionen

719

1.2 Jahresabschlusspolitische Ziele der Unternehmensleitung und Interessen anderer Person

721

1.3 Jahresabschlusspolitische Ziele und Gesetzeszwecke

723

2 Ziele der Jahresabschlusspolitik

724

2.1 Zielarten und Zielebenen

724

2.2 Ziele der Kapitalbeschaffung

726

2.2.1 Einführung

726

2.2.2 Ziel der Stärkung der Kreditwürdigkeit

726

2.2.3 Ziel der Verbesserung der Eigenkapitalbeschaffungsmöglichkeiten

728

2.3 Ziele der Auszahlungsbeeinflussung

729

2.3.1 Einführung

729

2.3.2 Ziele der Entnahme- und Ausschüttungspolitik

730

2.3.3 Ziele der Steuerbilanzpolitik

732

2.3.4 Ziel der Vermeidung von Prüfungs- und Offenlegungskosten

739

2.4 Sonstige informationspolitische Ziele

741

2.4.1 Einführung

741

2.4.2 Nachteile oder vermeintliche Nachteile durch Offenlegungspflichten

741

2.4.3 Ziele der Vermeidung der durch Offenlegungspflichten entstehenden Nachteile

745

2.4.4 Ziele spezieller Informationsgestaltung

747

2.5 Arbeitsökonomische Nebenbedingung

748

2.6 Zusammenfassung der jahresabschlusspolitischen Subziele und Vereinbarkeif der Subziele miteinander

749

2.6.1 Zusammenfassung der Subziele

749

2.6.2 Zur Vereinbarkeif der Subziele miteinander und Handeln bei Zielkonflikten

751

3 Aktionsparameter der Jahresabschlusspolitik

754

3.1 Überblick

754

3.2 Aktionsparameter bei der Bilanzierung

755

3.2.1 Bilanzierungswahlrechte

755

3.2.2 Ermessensspielräume

757

3.3 Bewertungsparameter

759

3.3.1 Bewertungswahlrechte

759

3.3.2 Ermessensspielräume bei der Bewertung

763

3.3.3 Aktionsparameter und Stetigkeitsgrundsätze

766

3.4 Aktionsparameter nach § 7g EStG

769

3.5 Gliederungs-, Zuordnungs- und Offenlegungsparameter

770

3.5.1 Einführung

770

3.5.2 Wahlrechte

771

3.5.3 Ermessensspielräume

772

3.5.4 Auswirkungen auf die Höhe des Gewinns und des Eigenkapitals

773

3.6 Jahresabschlusspolitisch motivierte Sachverhaltsgestaltungen

775

3.6.1 Einführung

775

3.6.2 Verschiebung des Realisationszeitpunktes und Lagerhaltungspolitik

775

3.6.3 Leasing, Factoring und Forfaitierung

776

3.6.4 Pensionsgeschäfte

778

3.6.5 Sonstige jahresabschlusspolitisch motivierte Sachverhaltsgestaltungen

779

3.6.6 Besonderheiten im Konzernverbund

780

4 Jahresabschlusspolitische Maßnahmen bei ausgewählten Subzielen

782

4.1 Einführung

782

4.2 Ausweis eines hohen Gewinns, Vermögens und Eigenkapitals

782

4.2.1 Maßnahmen ohne Gewinnnivellierung

782

4.2.2 Mitberücksichtigung von Maßnahmen der Gewinnnivellierung

785

4.3 Maßnahmen zur Verbesserung bestimmter Kennzahlen der Jahresabschlussanalyse

785

4.3.1 Einführung

785

4.3.2 Erhöhung des Ausweises der Eigenkapitalrentabilität

785

4.3.3 Verringerung des Ausweises des Verschuldungsgrades

787

4.4 Maßnahmen zur Gewinnnivellierung

788

4.4.1 Nicht die Bewertung der Vorräte betreffende Maßnahmen

788

4.4.2 Maßnahmen bei Bewertung der Vorräte

789

4.5 Maßnahmen zur Verfolgung der Subziele einer Politik der Informationsvermeidung

790

4.5.1 Einführung

790

4.5.2 Maßnahmen zur Absenkung der Größenklasse

791

4.5.3 Übrige Maßnahmen

794

4.6 Maßnahmen zur Erreichung einer maximalen steuerlichen Gewinnnachverlagerung

794

4.6.1 Einführung

794

4.6.2 Maßnahmen zur Aufwandsvorverlagerung

794

4.6.3 Maßnahmen zur Ertragsnachverlagerung

796

4.7 Zur Vereinbarkeit der Maßnahmen miteinander, Zielkonflikte und arbeitsökonomische Nebenbedingung

797

Teil VI: Internationalisierung der Rechnungslegung und deren Konsequenzen für die deutsche Rechnungslegung

800

1 Einführung und rechtlicher Rahmen

805

1.1 Einführung

805

1.2 Rechtlicher Rahmen

806

2 Das Rahmenkonzept (Framework) der IFRS

809

2.1 Einführung

809

2.2 Den IFRS zugrunde liegende Annahmen

811

2.3 Qualitative Anforderungen an den Abschluss

812

2.3.1 Die Anforderungen im Überblick

812

2.3.2 Grundsatz der Verständlichkeit

812

2.3.3 Grundsatz der Relevanz

813

2.3.4 Grundsatz der Verlässlichkeit

813

2.3.5 Grundsatz der Vergleichbarkeit

814

2.3.6 Spannungsverhältnis zwischen Relevanz und Verlässlichkeit der Informationen

814

2.4 Abschlussposten

815

2.5 Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den GoB und dem Rahmenkonzept der IFRS

817

2.6 Anmerkungen zu dem Rahmenkonzept 2010

818

3 Darstellung des Jahresabschlusses nach IAS 1

819

3.1 Einführung

819

3.2 Zielsetzung, Anwendungsbereich, Definitionen, Zweck, Bestandteile

819

3.3 Allgemeine Merkmale

821

3.3.1 Einführung

821

3.3.2 Vermittlung eines den tatsächlichen Verhältnissen entsprechenden Bildes und Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards

821

3.3.3 Annahme der Unternehmensfortführung

822

3.3.4 Konzept der Periodenabgrenzung

822

3.3.5 Wesentlichkeit und Zusammenfassung von Posten

823

3.3.6 Saldierung von Posten

823

3.3.7 Häufigkeit der Berichterstattung

823

3.3.8 Vergleichsinformationen

824

3.3.9 Grundsatz der Darstellungsstetigkeit

824

3.4 Struktur und Inhalt

825

3.4.1 Einführung

825

3.4.2 Den Abschluss insgesamt betreffende Grundsätze

825

3.4.3 Struktur und Inhalt der Bilanz

825

3.4.4 Gewinn oder Verlust, sonstiges Ergebnis, Gesamtergebnis

829

3.4.5 Eigenkapitalveränderungsrechnung

832

3.4.6 Kapitalflussrechnung und Anhangangaben

832

4 Einige andere Standards

834

4.1 Einführung

834

4.2 IAS 2: Vorräte

835

4.2.1 Regelungen

835

4.2.2 Ein Beispiel

838

4.3 IAS 7: Kapitalflussrechnungen

840

4.4 IAS 8: Rechnungslegungsmethoden, Änderungen von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen und Fehler

841

4.4.1 Problembereiche

841

4.4.2 Rechnungslegungsmethoden und Behandlung von Fehlern

841

4.5 IAS 10: Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

843

4.6 IAS 11: Fertigungsaufträge

845

4.6.1 Regelungen

845

4.6.2 Vergleich mit den Regelungen nach dem HGB

846

4.7 IAS 12: Ertragsteuern

848

4.7.1 Einführung

848

4.7.2 Tatsächliche Steuern

849

4.7.3 Latente Steuern

849

4.8 IAS 16: Sachanlagen

855

4.8.1 Begriff und Bilanzierung

855

4.8.2 Bewertung

856

4. 9 IAS 17: Leasingverhältnisse

859

4.9.1 Einführung, Definitionen

859

4.9.2 Leasingverhältnisse in den Abschlüssen der Leasingnehmer

860

4.9.3 Leasingverhältnisse in den Abschlüssen der Leasinggeber

862

4.10 IAS 18: Umsatzerlöse

864

4.10.1 Grundsätzliches

864

4.10.2 Verkauf von Gütern

865

4.10.3 Erbringung von Dienstleistungen

865

4.10.4 Zinsen, Nutzungsentgelte, Dividenden

866

4.10.5 Vergleich mit den GoB

867

4.11 IAS 23: Fremdkapitalkosten

867

4.12 IAS 36: Wertminderung von Vermögenswerten

868

4.12.1 Einführung

868

4.12.2 Ermittlung des erzielbaren Betrages

868

4.12.3 Erfassung und Bewertung eines Wertminderungsaufwands

871

4.12.4 Wertaufholung

871

4.13 IAS 37 und IAS 19: Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen

872

4.13.1 Einführung, Begriffe

872

4.13.2 Bilanzierung von Rückstellungen

872

4.13.3 Bewertung von Rückstellungen

874

4.13.4 Anwendung der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften

875

4.13.5 Ein Beispiel zur Bilanzierung und Bewertung von Rückstellungen

877

4.13.6 Pensionsrückstellungen

878

4.13.7 Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen

879

4.14 IAS 38: Immaterielle Vermögenswerte

880

4.14.1 Einführung und Definition eines immateriellen Vermögenswertes

880

4.14.2 Ansatz und erstmalige Bewertung

882

4.14.3 Folgebewertung

886

4.14.4 Abschreibung

887

4.14.5 Ein Beispiel zur Bilanzierung und Bewertung immaterieller Vermögenswerte

888

4.15 IAS 39: Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung

890

4.15.1 Einführung

890

4.15.2 Einige wichtige Definitionen

891

4.15.3 Bilanzierung

892

4.15.4 Bewertung

892

4.16 IAS 32: Finanzinstrumente: Darstellung

899

4.16.1 Einführung

899

4.16.2 Schulden und Eigenkapital

900

4.16.3 Weitere Probleme bei der Darstellung von Finanzinstrumenten

902

4.17 IFRS 7: Finanzinstrumente: Angaben

902

4.18 Ersatz des IAS 39 durch IFRS 9

904

4.18.1 Einführung

904

4.18.2 Einige Anmerkungen zum Inhalt des IFRS 9

905

4.19 IFRS 13: Bemessung des beizulegenden Zeitwerts

906

4.19.1 Einführung

906

4.19.2 Definition und Einflussfaktoren für die Bestimmung des beizulegenden Zeitwerts

907

4.19.3 Einflussfaktoren im Einzelnen

908

4.19.4 Bewertungstechniken zur Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts

909

4.20 Der IFRS für KMU

910

4.20.1 Einführung

910

4.20.2 Aufbau und Inhalt

912

5 Kritischer Vergleich der IFRS mit der traditionellen deutschen Rechnungslegung

915

5.1 Einführung

915

5.2 Vergleich aus Sicht des Unternehmens

915

5.2.1 Praktikabilität

915

5.2.2 Vergleich im Hinblick auf die Jahresabschlusspolitik

920

5.2.3 Vergleich im Hinblick auf das Verhalten anderer Personen

928

5.3 Vergleich aus Sicht des Abschlussadressaten

931

5.3.1 Einführung

931

5.3.2 Information über die Vermögenslage

931

5.3.3 Information über die Ertragslage

933

5.3.4 Information über die Finanzlage

935

5.3.5 Gesamtwürdigung im Hinblick auf die Information der Abschlussadressaten

935

5.3.6 Vergleich im Hinblick auf die Zahlungsbemessungsfunktion

937

5.4 IFRS und steuerliche Gewinnermittlung

937

5.5 Zusammenfassung der Ergebnisse des Vergleichs und Schlussfolgerungen

939

Teil VII: Konzernrechnungslegung

941

1 Zweck und rechtlicher Rahmen der Konzernrechnungslegung

945

1.1 Zweck der Konzernrechnungslegung

945

1.2 Rechtlicher Rahmen

946

2 Verpflichtung zur Aufstellung eines Konzernabschlusses und einzubeziehende Unternehmen

948

2.1 Verpflichtung nach deutschem Handelsrecht

948

2.1.1 Grundsätzliche Regelung

948

2.1.2 Ausnahmen von der Verpflichtung

949

2.2 Verpflichtung nach den IFRS

950

2.2.1 Grundsätzliche Regelung

950

2.2.2 Ausnahme von der Verpflichtung

952

2.3 Wahl zwischen HGB- und IFRS-Konzernabschluss

953

2.4 Konzernabschluss und Einzelabschlüsse

953

2.5 Konsolidierungskreis

955

2.5.1 Zweck der Konsolidierung

955

2.5.2 Konsolidierungskreis nach dem HGB

956

2.5.3 Konsolidierungskreis nach den IFRS

957

2.6 Sonstige in den Konzernabschluss einzubeziehende Unternehmen

957

3 Bestandteile und vorbereitende Maßnahmen zur Aufstellung eines Konzernabschlusses

960

3.1 Bestandteile des Konzernabschlusses

960

3.2 Vorbereitende Maßnahmen

961

3.2.1 Einführung

961

3.2.2 Ermittlung der Konzernrechnungslegungspflicht und Festlegung des Konsolidierungskreises

961

3.2.3 Vereinheitlichung der Abschlussstichtage

962

3.2.4 Vereinheitlichung der Abschlussinhalte und der Darstellungsform

963

3.2.5 Währungsumrechnung

965

4 Vollkonsolidierung

968

4.1 Einführung

968

4.2 Kapitalkonsolidierung

969

4.2.1 Einführung

969

4.2.2 Erstkonsolidierung

970

4.2.3 Folgekonsolidierung

974

4.2.4 Beispielhafte Darstellung einer Erst- und einer Folgekonsolidierung

974

4.3 Schuldenkonsolidierung

982

4.4 Aufwands- und Ertragskonsolidierung

983

4.5 Eliminierung von Zwischenergebnissen

984

4.6 Zwei Beispiele zur Vollkonsolidierung

985

4.7 Latente Steuern

990

4.7.1 Einführung

990

4.7.2 Latente Steuern nach dem HGB

991

4.7.3 Latente Steuern nach den IFRS

994

5 Behandlung von assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen

996

5.1 Einführung und Begriffe

996

5.2 Equity-Methode

996

5.2.1 Einführung

996

5.2.2 Behandlung nach dem HGB

997

5.2.3 Behandlung nach den IFRS

1002

5.3 Anteilmäßige Konsolidierung

1003

6 Berichtspflichten

1006

6.1 Einführung

1006

6.2 Berichtspflichten nach dem HGB

1006

6.2.1 Berichtspflichten im Konzernanhang

1006

6.2.2 Berichtspflichten im Konzernlagebericht

1010

6.3 Berichtspflichten nach den IFRS

1012

6.3.1 Einführung

1012

6.3.2 Berichtspflichten bei Unternehmenszusammenschlüssen

1012

7 Prüfungs- und Offenlegungspflichten

1014

7.1 Einführung

1014

7.2 Pflichten zur Prüfung des Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts

1014

7.3 Offenlegungspflichten

1015

8 Konzernabschlusspolitik

1016

8.1 Einführung

1016

8.2 Ziele der Konzernabschlusspolitik

1016

8.2.1 Problemstellung

1016

8.2.2 Ziele der Kapitalbeschaffung

1017

8.2.3 Ziele der Auszahlungsbeeinflussung

1019

8.2.4 Sonstige informationspolitische Ziele, insbesondere das der Vermeidung der Offenlegung eines Konzernabschlusses

1019

8.3 Aktionsparameter der Konzernabschlusspolitik

1021

8.3.1 Einführung

1021

8.3.2 Über die Einzelabschlüsse auf den Konzernabschluss wirkende Aktionsparameter

1022

8.3.3 Spezielle Aktionsparameter bei Aufstellung des Konzernabschlusses

1023

8.4 Wahl zwischen einer Konzernrechnungslegung nach dem HGB und nach den IFRS

1024

8.4.1 Einführung und Klärung der für einen Vorteilhaftigkeitsvergleich in Betracht kommenden Entscheidungssituation

1024

8.4.2 Vor- und Nachteile der beiden Rechnungslegungssysteme

1025

9 Konzernabschlussanalyse

1029

9.1 Einführung

1029

9.2 Adressaten

1029

9.3 Verweis auf die Jahresabschlussanalyse und Zusatzprobleme

1031

Anhang und Verzeichnisse

1033

Anhang 1: Beispiel zur Jahresabschlussanalyse (Klapptafel 1)

1034

Anhang 2: Abkürzungsverzeichnis für das Beispiel in Teil IV (Klapptafel 2)

1037

Literaturverzeichnis

1040

Verzeichnis der Gesetze, Parlamentaria, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung

1054

Stichwortverzeichnis

1061

Impressum

1073