Die Amphibien Deutschlands - Arten, Lebensweise, Gefährdung, Schutzmaßnahmen

von: Tobias Wirsing

GRIN Verlag , 2005

ISBN: 9783638447096 , 16 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 3,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Die Amphibien Deutschlands - Arten, Lebensweise, Gefährdung, Schutzmaßnahmen


 

Fachbuch aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Biologie - Ökologie, Note: 1,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Wasserwirtschaft und Kulturtechnik), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenige Tiergruppen in Deutschland sind durch Lebensraumfragmentierung und Biotopzerstörung derart in ihrem Bestand bedroht wie die Amphibien. In der Vergangenheit stark verachtet sind sie heute oft Gegenstand engagierter Schutzmaßnahmen. Besonders wo Amphibienwanderwege von neutrassierten Straßen gekreuzt werden, ist es dem Einsatz und Engagement unzähliger freiwilliger Helfer zu verdanken, dass jährlich saisonale Krötenzaune errichtet werden und die Lurche gefangen und über die Strassen getragen werden. Derart werden alleine in Baden-Württemberg etwa 800 Wanderstrecken betreut und dabei rund 750.000 Amphibien pro Jahr auf die andere Straßenseite gebracht (FRITZ 1999). Auch die Wissenschaft beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Erfassung und Erforschung der Amphibien. Neben allgemeinen jüngeren Veröffentlichungen (GRUBER 2002, LFU 2000, u.v.a.) werden auch verstärkt Bestimmungsbücher ( BLAB & VOGEL 1996, GÜNTHER 1997, NÖLLERT 1992 u.a.) herausgegeben. Arbeitskreise wie der ABS (Arbeitskreis Amphibien-Reptilien-Biotop-Schutz Baden-Württemberg) dokumentieren auf Länderebene Bestände und Bestandsentwicklungen, um sie in Form von Atlanten (für Baden-Württemberg als Grundlagenwerk in Vorbereitung) zu veröffentlichen. Ziel dieser Arbeit ist es grundlegend auf Arten und Lebensweise der Amphibien einzugehen, die Gefährdungsursachen darzustellen, Schutzmaßnahmen aufzuzeigen und diese im Hinblick auf eine Zukunftsprognose einer kritischen Betrachtung zu unterziehen.